Verlagsgruppe Bahn Herzlich willkommen bei der Verlagsgruppe Bahn
Unterhaltung und Information pur für Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner

Eisenbahn-Journal    MIBA Miniaturbahnen    Modelleisenbahner    RioGrande    Eisenbahn-Romantik    Digitale Modellbahn    Bahn-Epoche
Die VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH mit Sitz im oberbayerischen Fürstenfeldbruck produziert
Zeitschriften, Broschüren, Bücher, Kalender, CD-ROMs und Video-DVDs für Eisenbahnfreunde und Modelleisenbahner.
"Wir sind Eisenbahn"
Messe-Termine
Wir verlosen Eintrittskarten
zu aktuellen Modellbahn-Messen!
Mitmachen lohnt sich
Eisenbahn-Romantik
Eisenbahn-Romantik 2/2017:
Durch die Rockies
Luxuszug, Canyons, Berge

Eisenbahn-Romantik 1/2017:
Zug zu den Sternen
Wolkendampf am Brocken

Alle lieferbaren Hefte
ER-Magazin im Abo
Gewinnspiele
Hier warten aktuelle Gewinnspiele
mit tollen Preisen auf Sie!
Mitmachen lohnt sich
Glückliche Gewinner
Digitale Modellbahn
Digitale Modellbahn 3/2017
Schwerpunkt:
Decodereinbau

Digitale Modellbahn 2/2017
Schwerpunkt:
Digitale
Zentralen

Alle lieferbaren Hefte
DiMo im Abo
Bahn-Kiosk
Meine neue mobile Bibliothek
Bahnkiosk App Genießen Sie grenzenloses Lesevergnügen
Mit Gratis-Leseproben!
Für iPhone und iPad
Für Android
Testleser
Testleser gesucht
Testleser Werfen Sie einen Blick in unsere neuen Bücher
und gewinnen Sie mit etwas Glück das Buch vor dem offiziellen Erscheinungstermin!
BahnEpoche
BahnEpoche 22/2017
Schwerpunkt:
Abschied
vom DB-Dampf

BahnEpoche 23/2017
Schwerpunkt:
Bahnsommer
in Agfacolor

Alle lieferbaren Hefte
BahnEpoche im Abo
Das Goldene Gleis
Das Goldene Gleis
Die besten Modelle des Jahres
Sieger-Modelle 2016
DGG-Leserreisen
Gesamt-Katalog 2017
Der aktuelle VG Bahn Katalog mit 148 Seiten
    Im Katalog blättern
    Download als pdf
    Ihr Gratis-Katalog
VGB-Seite bei Facebook
Jetzt Fan werden
Neuerscheinungen
Veranstaltungstipps
tolle Gewinnspiele
www.facebook.com/VGBahn


  BAHNEpoche - Ausgabe 10 - Frühjahr 2014
  Geschichte, Kultur und Fotografie der klassischen Eisenbahn
Ein neues, viermal jährlich erscheinendes Magazin der VGB Verlagsgruppe Bahn GmbH in Fürstenfeldbruck! BahnEpoche
BAHNEpoche Winter 2014
Ausgabe 10 - Frühjahr 2014
Fliegende Züge
der frühen Bundesbahn
mit Gratis-DVD:
Sangerhausen - Blankenheim:
Mit Volldampf über die Kultrampe
( Laufzeit ca. 32 Minuten )
Lösen Sie Ihre Fahrkarte und erleben Sie
die schönsten Seiten der Eisenbahn-Klassik.
100 Seiten im Großformat 22,5 x 30,0 cm
mit über 150 Abbildungen
BAHNEpoche - Ausgabe 10/2014
Bestell-Nr. 301402 für nur € 12,-
Frühling im Rheinland! Außerhalb Düsseldorfs laufen die Maybach-12-Zylinder-Diesel auf Hochtouren, um den VT 04 000 (der 1933 als „Fliegender Hamburger” weltweites Aufsehen erregte) im April 1953 als FT 32 nach Frankfurt zu beschleunigen.
 
Von wenigen Einzelstücken abgesehen, galt die schwere Güterzuglokomotive der Baureihe 44, zumal in ihrer ölgefeuerten Version, als das stärkste Pferd im Stall beider deutscher Staatsbahnen. Widmete sich BAHNEpoche zuletzt den Bundesbahn-44ern im Eggegebirge um den Bahnknoten von Altenbeken, wenden wir uns nun den Schwestermaschinen der Reichsbahn zu, die am südöstlichen Harzrand unter ähnlich harten Einsatzbedingungen unterwegs waren. Dabei kommen ein Reisender in Sachen Dampf, ein Lokführer und ein Bw-Chef zu Wort. In dieser Ausgabe von BAHNEpoche lädt Michael Bermeitinger zu einer Reise in die große Zeit der Speisewagen ein: Was konnte der Bahnreisende unterwegs essen und trinken?

  Aus dem Inhalt der Ausgabe 10/2014 mit Leseproben
 
Leseprobe BahnEpoche
Foto: Bellingrodt
„Fliegende Züge” der Bundesbahn
Leseprobe der Seiten 22 und 23
 
Sie waren hochmodern, geradezu revolutionär und prägten den deutschen Reiseverkehr der dreißiger Jahre weit über die Landesgrenzen hinaus: die alsbald „Fliegende Züge” genannten Schnelltriebwagen. Jäh endete ihr Einsatz in den Tagen vor Kriegsbeginn, um dem Spritdurst der Wehrmacht zu genügen. Es dauerte zehn Jahre, die Deutschland und die Welt verändert haben, bis einige der eleganten Züge bei der Bundesbahn wieder an den Start gingen ...
 
Leseprobe BahnEpoche
Sammlung Michael Bermeitinger
Speisen auf Reisen
2. Gang (1945 – 1965):
Vom Essen auf Marken zur Fresswelle
Leseprobe der Seiten 42 und 43
 
Was konnte der Bahnreisende unterwegs essen und trinken?
Michael Bermeitinger lädt ein zu einer Reise in die große Zeit der Speisewagen ...
 
Der Kanzler und sein Schatten:
Ein geschichtsträchtiger Augenblick, dokumentiert per Pressefoto und kommentiert von Andreas Knipping
Als die Eisenbahn in der großen Zeit des Filmes eine „Rolle” spielte:
Zugverkehr unregelmäßig
Neulich ...
wurde ich zum Geldwäscher
Zeitmaschine:
Norddeich Mole, Bahnhof am Meer
Schätze oder Schrott?
Erinnerung an die Zukunft unserer Werke - Teil 2: Originale und Optionen
Unser täglich Dampf:
Leistungsbilanz dampfgeführter Schmalspurbahnen 2013
 
Leseprobe BahnEpoche
Foto: Ronald Olsen
Ronald Olsen
Letzte Heimat der Stahldrachen
Grüße aus der Unterwelt!
Leseprobe der Seiten 78 und 79
 
Chinesische SY-Lokomotiven der Achsfolge 1´D1´ sind im Stahlwerk von Beitai auch für die Entsorgung der Züge mit heißer Schlacke zuständig. Ein solcher wird in der Nacht des 16. Januar 2012 in ein Wasserbecken entladen und gewaltige Dampfwolken vernebeln die Umgebung. Doch glücklicherweise fährt ein Windstoß dazwischen und enthüllt, einem Vorhang gleich, eine Szenerie wie aus der Eisenbahn-Unterwelt vor der Kamera und den Blicken von Ron Olsen.
 
Leseprobe BahnEpoche
Illustration: outofsun
Porträt - Günther Wiens
Maschinenbauer zwischen Hitlers Breitspurbahn
und dem Rheingoldzug der Bundesbahn
Leseprobe der Seiten 14 und 15
 
Ausfahrt Germania. Nach dem Willen des Diktators sollte Berlin, als „Welthauptstadt” des großgermanischen Reiches, umgestaltet werden. Kolossal natürlich: „Was ist London, was ist Paris dagegen?” Passend dazu steht an der „Großen Ruhmeshalle des Volkes” ein doppelstöckiger Breitspurzug gigantischen Ausmaßes zur Abfahrt in die Weiten des beherrschten Ostens bereit. In den fantasievollen Vorstellungen des Illustrators „Outofsun” – sie könnten auch dem utopischen Roman „Vaterland” von Robert Harris (1992) entsprungen sein –, wartet der Zug unter Spitzendruck seines Triebfahrzeuges noch auf eine staatstragende, soeben einer Limousine entstiegenen Figur. In damaligen Denkschriften unter Projektleiter Wiens wurden alle erdenklichen Antriebsarten umfasst, so auch Dampfmotor-, dampfturboelektrische und dampfturbomechanische Lokomotiven.
 
Leseprobe BahnEpoche
Foto: Jürgen Court
Dampfeisenbahn
Sangerhausen - Blankenheim und die ölgefeuerten 44er
mit thematisch passender Video-DVD
Leseprobe der Seiten 74 und 75
 
Von wenigen Einzelstücken abgesehen, galt die schwere Güterzuglokomotive der Baureihe 44, zumal in ihrer ölgefeuerten Version, als das stärkste Pferd im Stall beider deutscher Staatsbahnen. Widmete sich BAHNEpoche zuletzt den Bundesbahn-44ern im Eggegebirge um den Bahnknoten von Altenbeken, wenden wir uns nun den Schwestermaschinen der Reichsbahn zu, die am südöstlichen Harzrand unter ähnlich harten Einsatzbedingungen unterwegs waren. Dabei kommen ein Reisender in Sachen Dampf, ein Lokführer und ein Bw-Chef zu Wort ...

Jetzt Abo-Vorteile sichern
oder Einzelheft im VGB-Shop kaufen
BAHNEpoche - Ausgabe 10 - Frühjahr 2014 für nur € 12,-


Alle VGB-Marken
unter einem Dach:
VG-Bahn.de
Weiter zu den aktuellen
Angeboten und unserem
Gesamtprogramm im VGB-Shop
VGB-Service

    Fachhändler
    Kleinanzeigen
    Stellenangebote
    MEDIA-Daten
    Termine
Aktuelles

    VGB-News
    Schnäppchen
    Abo-Angebote
    Messe-Termine
    Gewinnspiele
Gesamt-Katalog 2017
Jetzt gratis anfordern
Kontakt  |   Impressum  |   AGB  |   Datenschutz  |   Widerrufsrecht
© 2017 Verlagsgruppe Bahn GmbH